Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home Thürner Wolfshunde Besuchstermine Bonsai Gestaltungen Rohmaterial Ausbildung Gartenbonsai Main Coon Meine Main Coon´s Meine MainCoon1 Meine MainCoon2 Meine MainCoon3 Meine MainCoon4 Meine MainCoon5 Meine MainCoon6 Meine MainCoon7 Meine MainCoon8 Meine MainCoon9 Meine MainCoon10 Meine MainCoon11 Beschreibung Beschreibung2 Koi & Teichbau Gästebuch Kontakt Impressum Links Rechtliche Bestimmungen Rassenbeschreibung Rassenbeschreibung2 Rassenbeschreibung3 Rassenbeschreibung4 Rassenbeschreibung5 Rassenbeschreibung6 Rassenbeschreibung7 Rassenbeschreibung8 Rassenbeschreibung9 Rassenbeschreibung10 Rassenbeschreibung11 Rudelmitglieder Rudelmitglieder1 Rudelmitglieder2 Rudelmitglieder3 Rudelmitglieder4 Rudelmitglieder5 Rudelmitglieder6 Rudelmitglieder7 Rudelmitglieder8 Rudelmitglieder9 Rudelmitglieder10 

Rassenbeschreibung

Den Thürner Wolfshund gibt es seit 1988. Er ist aus demWunsch heraus entstanden einen robusten, gesunden, langlebigen und charakterlich einwandfreien Hund zu züchten.Vom Erscheinungsbild her sollte er der Urform, dem Wolf, ähnlich sein. Das heißt größenmäßig zwischen 57 und 80 cm Rückenhöhe liegen bei rechteckigem Körperbau, mit gerader und nicht abfallender Rückenlinie, mit kräftigen und gut gewinkelten Gliedmaßen, welche ausdauernde und leichtfüßigeBewegungsabläufe ermöglichen.Eine ansprechende Kopfform mit mittlerer Schnauzenlänge, kräftigem Gebiss, gut sichtbarem Stop, Stehohren, und einem wachen, freundlichen Blick aus braunen treuen Hundeaugen wurde ebenfalls gewünscht. Dazu ein pflegeleichtes, wetterfestes und selbstreinigendes, kuscheliges und weiches Fell, welches zwischen 4 cm und 10 cm Länge variiert. Dabei ist leichtes Sommerfell ohne Unterwolle von längerem Winterfell, bei viel Aufenthalt im Freien mit Unterwolle und längerem Deckhaar, zu unterscheiden. Im Hals und Brustbereich, an den Hinterseiten der Läufe und an der, in Ruhe locker und leicht fallenden, buschigen Rute ist das Fell am längsten.



Copyright © 2009 Carmen Ganzenmüller